Segelausflug mit Skipper ins Wochenende

Mitten im Mai fühlt man sich in diesem Jahr schon fast wie im Sommer. Das Wasser des Scharmützelsees ist um die 20 Grad warm. Viele Kinder haben schon mehr als einen Fuß ins Wasser gesteckt. Urlauber und Anwohner genießen ihren Scharmützelsee.

Das Sunset-Sailing ist immer wieder ein wunderbarer Tagesausklang. Gestartet wird um 18 Uhr in Bad Saarow. Bis zu 10 Personen und der Skipper können dabei sein. Unter Motor geht es aus dem Hafen. Schon bald werden die beiden Segel gesetzt. Dann gleitet die 10 Meter lange Segelyacht über den See. Wer Lust hat, kann selbst am Ruder stehen.

In Bad Saarow kann man auch Elektroboote mieten. Am Freitag und Sonnabend hat die Bootsverleihstation sogar bis 21 Uhr geöffnet. Wir haben uns gestern ein Elektroboot gemietet, ein wunderbares Picknick genossen und schöne Fotos von der Segelyacht gemacht.

Details zum Sunset-Sailing finden Sie unter www.sunset-sailing.de.

Traumhafter Segeltörn in den Sonnenuntergang am 6. Mai 2016

Das Wetter an diesem langen Himmelfahrtswochenende war schon bisher frühlingshaft und idyllisch. Am Freitagabend startete um 18 Uhr das Segeln in den Sonnenuntergang. Vier Mitsegler hatten sich angemeldet. Nach kurzer Begrüßung und Einweisung starteten wir den Motor und fuhren entspannt auf den Scharmützelsee.

Der Wind war den gesamten Tag sehr gut. Doch genau 18 Uhr ließ er plötzlich nach. So motorten wir bis zum „Großen Werl“, um auf den größeren Teil des Scharmützelsees zu gelangen. Dort setzen wir die Segel und schalteten den Motor aus.

Anfangs kamen wir nur sehr langsam voran. Der Wind war fast komplett eingeschlafen. So entspannten wir uns an Bord und schauten uns auf dem See um. In solch einer Situation kann man sehr gut lernen, dass man manchmal auch einfach nur abwarten muss. Schon nach einer viertel Stunde frischte der Wind auf und drückte spürbar in die Segel. Jetzt waren wir wieder unterwegs und konnten in Richtung Süden kreuzen.

Der Wind aus südlicher Richtung blieb uns treu, so dass wir bis zum Café Dorsch segeln konnten. Mittlerweile war der Wind so stark, dass der Steuermann schön hart am Wind segeln konnte.

Segeln auf dem Scharmützelsee

Um um 20 Uhr wieder zurück in Bad Saarow zu sein, drehten wir auf der Höhe von Café Dorsch um und segelten mit achterlichem Wind zurück zum Ausgangshafen. Wir öffneten die Segel und genossen unsere gemütliche Fahrt in den Sonnenuntergang.

Das Licht wurde jetzt immer milder und romantischer. Die Luft war warm und frühlingshaft. An Bord spürte man die völlige Entspannung. Bernd liebte seinen Platz vorn am Bug. Hier spürt man den Wind und hört das Wasser plätschern.

Entspannen auf dem Bug einer Segelyacht auf dem Scharmützelsee

Wir segelten wieder am „Großen Werl“ vorbei in Richtung Bad Saarow. Am Horizont konnten wir sehr gut die Rauener Berge und den Aussichtsturm sehen. Die goldene Sonne ging nun langsam unter. Zeit für uns, die Segel einzuholen.

Schlussendlich starteten wir kurz vor dem Hafen den Motor, machten Leinen und Fender klar und legten wieder in Bad Saarow an. Das war wirklich mal wieder ein wunderbarer Segeltörn bei dem besten Wetter, welches man sich wünschen kann.

Link zum Angebot „Sunset-Sailing“

Segeln mit Romantik in Bad Saarow auf dem Scharmützelsee

Das Fernseh-Team der Sendung „Heimatjournal“ des rbb Fernsehens besuchte Bad Saarow, um über die dort möglichen Freizeit-Aktivitäten zu berichten. Im Rahmen dieser Sendung war das Team auch an Bord unserer Segelyacht, um über das Sunset-Sailing zu berichten.

Der Beitrag wurde am 26. März 2016 aufgenommen und am 2. April 2016 ausgestrahlt. Im Archiv des rbb Fernsehens kann der Beitrag angesehen werden.

Segelausflug in den Sonnenuntergang auf dem Scharmützelsee

Dieser Abend war einfach perfekt. Nach der heißen Zeit Anfang Juli mit über 36°C Lufttemperatur wehte am 6. Juli ein frischer Wind über den Steg in Bad Saarow. Dazu zeigte sich der Himmel über dem Scharmützelsee wolkenlos in einem traumhaften blau.

Vier Mitsegler kamen an Bord und setzen gemeinsam mit Skipper Steffen die Segel. Vorbei am Werl segelten sie auf den Scharmützelsee. Der Wind frischte dabei auf, so dass der Törn bis nach Wendisch Rietz ging.

Gegen 20 Uhr schlief der Wind dann ein und die Sonne ging langsam über Bad Saarow unter.

Wenn man sich einen Segeltag wünschen könnte, würde er genau so aussehen. Dem entsprechend gingen die Mitsegler und Skipper Steffen gegen 21 Uhr glücklich wieder von Bord.

Das Segelausflug „Sunset-Sailing“ findet täglich von 18 Uhr bis 20 Uhr ab Bad Saarow statt. Plätze können online unter https://www.mitsegeln-saarow.de/angebote/mitsegeltoerns/sunset-sailing/ gebucht werden.

Gesegelt wird mit einer 10 Meter langen hochseetauglichen Segelyacht „Bavaria 37“. Bis zu 10 Personen können mitsegeln.